Die Band

Wir stellen uns vor:

 

Name:

Marc Odenwald

Instrument:

Lead-Vocals, Percussion

Bei Bourbon Room seit:

September 2015 (Gründungsmitglied)

Musikalische Vorbilder/Einflüsse/Favorits:

Bon Jovi, Phil Collins, Freddy Mercury, Glenn Frey, Bruce Springsteen

Hobbies außerhalb der Musik:

Fußball

Oh yes!

Gutes Essen, gute Musik uvm.

Oh no!

Helene Fischer, House & Rap Music, Casting Shows

Musik ist für mich:

Neben der Familie das wichtigste im Leben

Musikalischer Werdegang:

Irgendwann als kleines Kind mit dem Singen angefangen. Mit ca. 8 Jahren zum Keyboardunterricht gezwungen, da mein Dad meinte, ich sollte das lernen, da Gitarre nix für mich wäre…… Falsche Entscheidung…… Mit 14 Jahren im MGV Philippstein angefangen mit dem Singen….. Mit 18 die erste eigene Coverband gegründet, namens Full Stakes….. Ebenfalls mit 18 Jahren angefangen Gesangsunterricht zu nehmen…. Danach folgte eine weitere Coverband namens Radio Revolution und nun bin ich endlich in der Band, mit der Musik, welche ich liebe und auch gerne Live singe….. Man kann auch sagen, ich bin endlich zu Hause angekommen……

Musikalischer Start:

Irgendwann mit ca. 8 Jahren an meinem „geliebten“ Keyboard….

 


 

Name:

Denise R.

Instrument:

Lead-Vocals

Bei Bourbon Room seit:

2018

Musikalische Vorbilder/Einflüsse/Favorits:

Alicia Keys, Joss Stone, Stefanie Heinzmann, Kim Walker Smith,…

Hobbies außerhalb der Musik:

Motorradfahren, Sport (Fitness, Snowboarding, Rollkunstlauf,…), Nähen

Oh yes!:

Barfuß laufen, Muskelkater nach dem Training und lange Spieleabende mit Freunden oder Familie

Oh no!:

Ich ohne meinen Kalender und viele Notizklebezettel

Musik ist für mich:

Einfach LOSLASSEN 😊 der absolute Ausgleich

Musikalischer Werdegang:

Ursprünglich zwischen sehr viel Soul und R’n’B aufgewachsen blieben aber auch die Rock-Klassiker nicht ganz fern von mir. Nach einigen Jahren Chorgesang und als Sängerin auf Hochzeiten/Taufen stieß ich im Dezember 2014 auf die kurz zuvor gegründete Coverband „High Spirits“, bei der ich seither neben inzwischen 3 weiteren Stimmen an der Gesangsfront stehe. Durch meinen Stiefpapa, doch deutlich „Rock geprägt“, freue ich mich jetzt schon riesig mit Bourbon Room an den Start zu gehen und mit ihnen nun auch die Welt des Classic Rocks zu erobern.

Musikalischer Start:

Vom Blockflötenunterricht autodidaktisch ans Klavier, dann einige Jahre Geigenunterricht und schließlich doch beim Gesang angekommen

 

 


 

Name:

Tom Jost

Instrument:

Gitarre, Backing Vocals

Bei Bourbon Room seit:

September 2015 (Gründungsmitglied)

Musikalische Vorbilder/Einflüsse/Favorits:

Richie Sambora, Keith Scott, Bryan Adams, Phil Collins, Daryl Stuermer

Hobbies außerhalb der Musik:

Fußball, Handball, Eishockey

Oh yes!

Live Konzerte

Oh no!

Wecker, vor allem montags

Musik ist für mich:

Nicht zu ersetzen!

Musikalischer Werdegang:

Bands: Replay, Radio Revolution und jetzt Bourbon Room

Musikalischer Start:

Mit 9 Jahren im Fanfarenzug Mengerskirchen

 


 

Name:

Stephan Beier

Instrument:

Bass, Gitarre, Backing Vocals

Bei Bourbon Room seit:

2015

Musikalische Vorbilder/Einflüsse/Favorits:

Michael Balzary, Nick Oliveri, Josh Homme

Hobbies außerhalb der Musik:

Mensch ärger‘ dich nicht!

Oh yes!

Bass-Solooo, die 300 Watt meines Röhren-Amps und der erste Kaffee am Tag

Oh no!

Richterin Barbara Salesch (Trash TV), Rosenkohl, die letzten 5 Minuten vor einem Auftritt

Musik ist für mich:

Auf einer Skala von 1 – 10: Mindestens 10!

Musikalischer Werdegang:

2013 – 2016 Identic Note und ein paar kleinere Projekte

Musikalischer Start:

Mein erster Kontakt mit Musik war mit 5 Jahren. Damals hatte ich eine alte Gitarre auf dem Sperrmüll gefunden, die ich aber nicht mit nach Hause nehmen durfte. 10 Jahre später und mit viel Überredungskunst gab es dann die erste richtige Gitarre – Danke Papa!

 


 

Name:

Lukas Rauber

Instrument:

Keyboard, Backing Vocals

Bei Bourbon Room seit:

Anfang 2017

Musikalische Vorbilder/Einflüsse/Favorits:

Queen, Deep Purple aber auch Ernst Mosch

Hobbies außerhalb der Musik:

Technik Basteleien, laufen gehen

Oh yes!

Blasinstrumente live

Oh no!

Playback

Musik ist für mich:

Ausgleich, Möglichkeit mich „auszutoben“

Musikalischer Werdegang:

Die Kinzenbacher und jetzt Bourbon Room

Musikalischer Start:

Mit 6 Jahren im Musikverein Trompete gelernt

 


 

Name:

Björn T. Dapper

Instrument:

Drums, Percussion

Bei Bourbon Room seit:

Juni 2016 – es geschah auf dem Weg zur Fußball EM nach Frankreich….

Musikalische Vorbilder/Einflüsse/Favorits:

Vorbilder & Einflüsse gibt es unzählige, würde den Rahmen hier sprengen

Musikalische Favorits:

Im Allgemeinen – von Schlager bis Pop, von Blasmusik bis Rock, von Musical bis Chorprojekt und Latin ist alles dabei.
Im Besonderen – Green Day, Bon Jovi, Bryan Adams, Red hot Chili Peppers, Rodgau Monotones, P!nk, Shania Twain, Maná, The Corrs, The Beatles, Roxette, Helge Schneider uvm.

Hobbies außerhalb der Musik:

Zum Fußball fahren im In- und Ausland, besonders gerne zum FC Bayern

Oh yes!

Freunde treffen, meine Frau Nadine und mein Sohn Ben,
Live Konzerte, Bayern Siege, Apfelwein-Cola, Augustiner Hell

Oh no!

Die Farbe Blau, die Zahl 60, Hunde, Kaffee, Tee, Kommerzvereine im Fußball, Neid und Lügen

Musik ist für mich:

Wenn das Schlagzeug einsetzt!
Für jede Situation im Leben einfach eine passende Kunstform

Musikalischer Werdegang:

1984 – 2004 Musikverein Driedorf (Volksmusik)
1992 – 1994 Original Driedorfer Musikanten (Big Band)

1996 – 2007 Moonlight Shadows (Tanzmusik)
2004 – 2014 Santana Spirit (Santana Tribute Band)
2007 – 2012 Slight Flavor (Rock)
2014 – 2015 BigRoxx (Rock/Pop)

Gastauftritte als Percussionist oder als Drummer für Live- und Studioarbeiten bei verschiedenen Projekten wie u. a.:

Musical „Belle“ & „Lions“ mit New Generation Burg, CHORrespondenz, Good News, (Chorprojekte), Nico & Lisa (Weltmusik), Capo Dos, Coro Festivo (christl. Projekte), PartyXpress, Die Maintaler, Blue Stars  (Kirmesunterhaltung), Bella Luna (Tanzmusik), LINGAcoustic, X-cellent, On Line, Penny Lane, Peaches ‚n‘ Cream, Käuflich (Rock/Pop Bands), Skameleon (Ska-Cover), Orchester der ev. Kirchenseelsorge der Bundeswehr, Kapelle Westheim, Roggensteiner Blasmusik (Orchester) und einige weitere Projekte in verschiedenen Stilrichtungen

TV- oder Radioauftritte bei: France 2, Hessenschau, hr3 Pop&Weck, Radio Rheinwelle 92,5

Musikalischer Start:

Zuerst Kochtöpfe und Schüsseln zum ersten Monsterdrumset in der heimischen Küche aufgebaut, dann 1984 auf dem Frühlingskonzert des Musikverein Driedorf erstmals richtig getrommelt!

 

 


 

Ehemalige Bandmitglieder:

Mario Gwiazdowski (Drums)
Patrick Langer (Keyboard)